Aktuelles Verwaltung Stadt und Region Leben und Arbeiten Unterkunft und Gastronomie Sport und Freizeit
 
   


Aktuelles

Abstimmungen und Wahlen

Nächste Abstimmung

09.02.2014

 

 

Weitere Abstimmungstermine

18.05.2014

28.09.2014

30.11.2014

 

 

Urnenstandorte und -öffnungszeiten

An folgenden Urnenstandorten können Sie Ihre Stimme abgeben:

 

Rathaus, Einwohnerkontrolle

Donnerstag

08:00 – 12:00  13:30 – 17:00 Uhr

Freitag

08:00 – 12:00  13:30 – 18:00 Uhr

 

Rathaus, Eingangshalle

Sonntag

10:30 – 11:30 Uhr

 

Möchten Sie brieflich abstimmen?

  • Unterschreiben Sie den Stimmrechtsausweis; ohne Unterschrift ist Ihre Stimmabgabe ungültig.
  • Legen Sie die handschriftlich ausgefüllten Stimm- bzw. Wahlzettel in das Stimmzettelkuvert und kleben Sie dieses zu.
  • Legen Sie den unterschriebenen Stimmrechtsausweis und das Stimmzettelkuvert ins Zustellkuvert. Achten Sie darauf, dass die Rücksendeadresse im Kuvertfenster sichtbar ist.
  • Senden Sie das Zustellkuvert rechtzeitig ab. Stimmzettel, die das Wahlbüro bis am Sonntag, 11.30 Uhr, nicht erreichen, können nicht berücksichtigt werden. Das Zustellkuvert kann auch bis am Sonntag, 11.30 Uhr in den Briefkasten des Rathauses eingeworfen werden.
  • Die briefliche Stimmabgabe ist ab Erhalt des Stimmmaterials möglich.

 

Vorzeitige Stimmabgabe

In der Woche vor dem Urnengang können Sie am Donnerstag und Freitag bei der Einwohnerkontrolle im Rathaus während den Schalterstunden vorzeitig Ihre Stimme abgeben.

 

Die briefliche Stimmabgabe ist ungültig, wenn

  • der Stimmrechtsausweis nicht beiliegt oder nicht unterschrieben ist;
  • das Zustellkuvert nicht in den von der Gemeinde bezeichneten Briefkasten eingeworfen worden ist oder verspätet eintrifft;
  • das Zustellkuvert nicht verschlossen ist;
  • im Zustellkuvert mehr Stimmzettelkuverts als Stimmrechtsausweise liegen;
  • das Zustellkuvert oder das Stimmzettelkuvert für die gleiche Wahl oder Abstimmung mehrere Wahl- oder Stimmzettel unterschiedlichen Inhalts, aber nur einen Stimmrechtsausweis enthält. Lauten sie gleich, ist einer von ihnen gültig;
  • bei der Stellvertretung von behinderten Personen (Invaliden) die briefliche Stimmabgabe nicht durch die bevollmächtigte Vertrauensperson erfolgt ist.

Vorbehalten bleiben die Ungültigkeitsgründe gemäss Art. 34, Abs. 1 GPR.

 




 

16. Apr. 2014
   

MI

DO

FR
   

 

> Wetterprognose
   
 

Stadtverwaltung Ilanz · Rathaus · Tel. 081 920 15 15 · Fax 081 920 15 16 ·         Information/Auskunft Ilanz-Surselva · Tel. +41 (0)81 920 11 05 · ilanz(at)surselva.info